Unsere Adresse

TCP APOTHEKEN OHG | Apotheker: T. Schröder / C. Albrecht

Innere Zwickauer Str. 106 | 08062 Zwickau | Service-Hotline 08 00-7 85 25 81



Sonnencreme statt Sonnenbrand

Inhalt

Themengebiet
Gesund Leben


Sonnencreme statt Sonnenbrand


Ein kurzes Sonnenbad am Mittag und schon merkt man kurz darauf, wie die Haut spannt und brennt. Ein Sonnenbrand ist eine akute Entzündung der Haut und wird durch eine zu hohe UV-Strahlung verursacht. Ein leichter Sonnenbrand zeigt sich nur als Hautrötung.

Ein starker Sonnenbrand kann jedoch auch Blasen bilden und Narben hinterlassen. Zudem fördert die Entzündung die Entstehung von Hautkrebs.
Deshalb ist es wichtig, die Haut ordentlich zu schützen. Einfachste Mittel sind dafür Sonnencreme und lichtundurchlässige Kleidung. Verwenden Sie ausreichend Sonnencreme auch bei großen Körperflächen, wie Bauch, Beine und Rücken. Wer dünnflüssige Sonnenschutzmittel oder Sprays verwendet, sollte daran denken, zwei- bis dreimal nachzutragen, damit die Haut voll geschützt ist. Und: einmal ist keinmal – der Sonnenschutz durch die Creme oder das Spray sollte alle zwei Stunden erneuert werden.

Nach dem Baden trocknet man sich am besten sofort ab, denn auch die kleinen Wassertropfen reflektieren das Licht und die Strahlung. Und auch nach dem Bad gilt: nachcremen.

Viele Menschen meinen übrigens, dass man bei einem Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor weniger gebräunt ist. Das ist jedoch ein hartnäckiger Mythos. Mit hohem LSF kann man sich sogar auf eine sanftere Art und Weise bräunen. Außerdem hält die Bräune auf Grund der feuchtigkeitsspendenden Sonnencreme etwas länger.


Wichtiger Hinweis:

Dieser Artikel beinhaltet nur allgemeine Hinweise und Informationen. Keinesfalls darf er zur Eigendiagnose oder Selbstbehandlung benutz werden. Er kann einen Besuch beim Arzt nicht ersetzen.